Sicherheitsfeatures

      Sicherheitsfeatures

      • automatische Änderung von MAC-Adressen,
      • Verschleierung der IP-Adresse durch Nutzung eines Proxy/VPN-Servers ausschließlich für die geöffnete Metin2-Instanz,
      • Gegenprüfung der M2Bob-Version mit Metin2-Instanz bei jedem Start und ggf. Warnmeldung, insofern die Version noch nicht als 'unterstützt' eingetragen wurde,
      • evtl. Ausführung des Bots nur von externem Medium / anderer Partition - bestenfalls verschlüsselt -, zum Schutz vor Scans.
      1: Ändern der MAC bedeutet auch Verlust sämtlicher vorhanden Verbindungen --> relativ nutzlos und kann dann lieber manuell mit public tools gemacht werden.
      2: Gibt es schon, musst mal hier im Forum nach Proxifier suchen
      3: Wäre tatsächlich ne Maßnahme, aber ob Slait das führen will?
      4: Bringt nichts, muss entschlüsselt sein runtime und ist damit detectable, abgesehen davon installiert sich m2bob immer unter C:

      Xdeh schrieb:

      1: Ändern der MAC bedeutet auch Verlust sämtlicher vorhanden Verbindungen --> relativ nutzlos und kann dann lieber manuell mit public tools gemacht werden.
      2: Gibt es schon, musst mal hier im Forum nach Proxifier suchen
      3: Wäre tatsächlich ne Maßnahme, aber ob Slait das führen will?
      4: Bringt nichts, muss entschlüsselt sein runtime und ist damit detectable, abgesehen davon installiert sich m2bob immer unter C:

      1. Ist richtig, jedoch nutzt kaum jemand Public Tools und es geht sich ja um die Sicherheit, die M2Bob gewährleistet und nicht ein Public Tool. Die Änderung unterbricht die Verbindung, ja, aber sie soll ja lediglich beim einmaligen Client-Start pro Server und evtl. anschließend nur auf Wunsch geändert werden.
      2. Finde ich auch nichts gescheites, natürlich müssten da gewisse Kosten für die Verbindungen gedeckt werden, jedoch kann man da ja auch für M2Bob oder dieses Feature wenn M2Bob es enthält in einer Zusatz-Version einen Aufpreis verlangen.
      3. Ja, ist mit einiger Arbeit verbunden, aber das können ja auch die Azubis übernehmen.. :D
      4. OK. Das mit der Installation unter C:\ habe ich schon bemerkt, das ist aber schätzungsweise nur so wegen den administrativen Berechtigungen
      Hi
      1. Sowas zB für Rubinum kommt heute, für alle Server geht das nicht technisch das wär dann identisch zu nem Public Tool
      2. Nein das kann ich ausschließen das ist im großen Stil sehr schwer zu managen alle Server kaufen, viele IPs etc. Die wären alle aber sofort auf einer Blacklist
      3. M2Bob soll ja mit sovielen Clients wie möglich funktionieren. Wenn was nicht geht gibts sowieso eine Fehlermeldung
      4. Nein das ist nicht nur deshalb so, einige PServer haben Prozesse "M2Bob.exe" o.ä detected


      If you want to support the work of us, please renew/activate your uploaded.net premium account with the following link:
      >>> ul.to/ref/13987238 <<<
      Merci für deine Aufmerksamkeit, ich füge das mit dem Legit Wall-Hack hier später hinzu.

      Also nochmal zusammengefasst:
      • automatische Änderung von MAC-Adressen, -> wird nur bei Bedarf hinzugefügt, zunächst beim Private Server Rubinum
      • Verschleierung der IP-Adresse durch Nutzung eines Proxy/VPN-Servers ausschließlich für die geöffnete Metin2-Instanz, -> zu hohe Kosten für Betreiber, zudem unsinnig, da IP-Adressen ständig aktualisiert werden müssten aufgrund von möglichen blacklists
      • Gegenprüfung der M2Bob-Version mit Metin2-Instanz bei jedem Start und ggf. Warnmeldung, insofern die Version noch nicht als 'unterstützt' eingetragen wurde, -> wohl schon in Form einer Fehlermeldung vorhanden
      • evtl. Ausführung des Bots nur von externem Medium / anderer Partition - bestenfalls verschlüsselt -, zum Schutz vor Scans, -> Schutz vor Scans wohl schon durch automatische Erstellung der Binary in C:\ gewährleistet
      • Legit Wall-Hack Mode, -> Ausbau des aktuellen Wall-Hacks um ausschließlich Kollisionen zu vermeiden
      • eine Option um zu entscheiden, ob der Bot die am weitesten, nächsten oder komplett zufällig entfernten Mobs als nächstes angreift; ebenso für Felsen / evtl. ein Feature für den 'Unaufällig Modus' (konnte bisher noch nicht feststellen, dass es diese Logik gibt).. theoretisch wäre es ja simpel die Spielweise eines Charakters auszuwerten. -> wartend auf Reaktion

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Unknown User“ ()

      Zum 3. Punkt bei der Installation unter C:\ möchte ich anmerken, dass das natürlich kein 100%iger Schutz gehen Dateidetections ist. Allerdings ist es durchaus gegen das gängigste hilfreich und wird auch bei Bedarf angepasst :)


      If you want to support the work of us, please renew/activate your uploaded.net premium account with the following link:
      >>> ul.to/ref/13987238 <<<

      Slait schrieb:

      Zum 3. Punkt bei der Installation unter C:\ möchte ich anmerken, dass das natürlich kein 100%iger Schutz gehen Dateidetections ist. Allerdings ist es durchaus gegen das gängigste hilfreich und wird auch bei Bedarf angepasst :)

      Deshalb würde ich aber auch den Weg einer externen Partition wählen, da es vielleicht irgendwann Idioten gibt, die sich einfach 'nen Index aller unter C:\Program Files (x86) befindlichen Dateien ziehen, diesen mit der IP verknüpfen und somit Sperren verteilen.

      Hätte übrigens noch was:
      • eine Option um zu entscheiden, ob der Bot die am weitesten, nähesten oder komplett zufällig entfernten Mobs als nächstes angreift; ebenso für Felsen / evtl. ein Feature für den 'Unauffällig Modus' (konnte bisher noch nicht feststellen, dass es diese Logik gibt).. theoretisch wäre es ja simpel die Spielweise eines Charakters auszuwerten und somit zu erkennen, dass ein Bot verwendet wird

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Unknown User“ ()

      Slait schrieb:

      2. Nein das kann ich ausschließen das ist im großen Stil sehr schwer zu managen alle Server kaufen, viele IPs etc. Die wären alle aber sofort auf einer Blacklist



      Ist es nicht möglich es so auszuführen das man selber IP:PORT eintragen kann für jeden einzelen Clienten?
      :P
      Ich hab auch noch eine Idee,
      und zwar geht es um das Wackelbild, ich habe immer das problem das der Char dauerhaft stirbt sobald das Wackelbild vorhanden ist, weil er nicht mehr korrekt Pottet.
      Gibt es die Möglichkeit, den Clienten nach einer gewisser anzahl von Toden neuzustarten?

      im Tab Sicherheit gibt es doch schon die schleife Stop, Nach [INPUT] Toden.....

      Frohes neues Jahr :!:
      Bzgl. der Spielweise, es ist bereits leicht zufällig wer angegriffen wird. Aber das zu detected wäre sogut wie unmöglich das würde viele Fehlbanns auslösen, weil die Bewegungen nie so eindeutig sind. Auch bzgl. Rubinum wurden die Leute ja wegen dem Farmbot gebannt, niemand wegen dem Levelbot.

      Dafür kannst du ja Proxyfier usen derzeit.
      Du kannst dafür gerne einen Vorschlag hier im Forum starten das könnten wir adden wenn andere von dem Problem betroffen sind.


      If you want to support the work of us, please renew/activate your uploaded.net premium account with the following link:
      >>> ul.to/ref/13987238 <<<
      Here you go for a FULL tutorial on how to use Proxifier and avoid all IP related bans.
      [Guide] How to use Proxifier in order to have a different IP for every bot

      ​Maybe I should make a HWID spoofer tutorial as well. It's not hard to accomplish and no server can protect against this since you can just swap your serials before running anything so easily. A quick google search can help anyone do this.